Stress bei der Arbeit

In einer digitalisierten Arbeitswelt nimmt das Tempo zu, die Vielfalt an Kanälen ist riesig (Mail, Teams, Whatsapp-Threema-Signal, Telefon, Messenger von Plattformen – um nur ein paar zu nennen) und die Flut droht uns zu erdrücken. Umso wichtiger ist es daher, dass wir uns unserer Arbeitsweise bewusst werden, eigenständig und auf unsere Bedürfnisse angepasst die Arbeit organisieren und auf uns selbst achten. Einige wesentliche Tipps sind in diesem NZZ-Artikel aus neurowissenschaftlicher Sicht beschrieben. Wichtig ist, sich selbst und seine eigenen Bedürfnisse gut zu kennen und sich entsprechend einzurichten. Genau diese Fähigkeit thematisieren wir im Teil “Selbstführung” in unserem Future Work Camp. Denn eines ist klar: Jede Person muss ihren eigenen idealen Arbeitsrhythmus finden.